Langfuren, Stallikon

Langfuren, Stallikon

Die leichte Hanglage mit seiner feinteiligen Bebauung als Kontext war Basis für die Architektur sechs Mehrfamilienhäuser in Stallikon. Die Volumina wurden plastisch gestaltet. Die unterschiedlich tiefe Perforation der Fassadenlochung und die allseitig vor- und rückspringenden Attikageschosse zeichnen die Häuser aus. Die versetzte Lage der Gebäude und die für das Quartier ergänzend wirkenden Fussgängerverbindungen ermöglichen neue Bezüge und Durchblicke. Davon profieren nicht nur die Mieter und Stockwerkeigentümer der hochwertigen Wohnungen. 

0 \ 0
Eine technisch saubere Umsetzung für eine lange Lebensdauer

Langfuren, Stallikon

Überbauung

Bauherrschaft

  • Juventus Immobilien AG, Zürich
 
Leistungen von Leuenberger
  • Planung und Projektierung
  • Realisierung als Totalunternehmer

Fertigstellung 2015/2016

Was wir auf den Boden bringen

Was wir auf den Boden bringen

Leuenberger Referenzen

Die Aufmerksamkeit für Zwischenräume – die Freiräume sein können. Die Vielfalt der Kompetenzen – und damit Perspektiven. Die Verbundenheit mit der Landschaft und Region – ganz besonders mit den Menschen.

Das alles führt im Denken, Gestalten und Realisieren von Leuenberger zu Vielfalt. Zu Diversität, die wir mit unseren Referenzen gerne dokumentieren.


Unsere Referenzen

Wettbewerb: Pilatusplatz, Luzern

Erneuerung: Villa Meyer, Sursee

Erneuerung: Hartenfelsstrasse, Ebikon

Einfamilienhaus: Chrummweid, Rain

Mehrfamilenhaus: casaK, Schenkon

Mehrfamilienhaus: Niderhölzli, Rain

Betriebsgebäude: Beck AG, Emmen

Überbauung: Wiggerweg, Strengelbach

Mehrfamilienhaus: Chileweid, Rain

Einfamilienhaus: Schlottermilch, Sursee

Mehrfamilienhaus: Wissenhusen, Schötz

Überbauung: Langfuren, Stallikon

Projektwettbewerb: Alterszentrum Buochs

Überbauung: Herrenmatte, Hitzkirch

Überbauung: Kirschgarten, Schenkon

Mehrfamilienhaus: Jean Sebastien, Sempach

Mehrfamilienhaus: Gemini, St.-Erhard

Einfamilienhaus: Lungholzstrasse, Sursee