casaK, Schenkon

casaK, Schenkon

Engagement zwischen Generationen – für Familien eben.

Das Projekt wurde ausgezeichnet durch Energie Schweiz für vorbildliche Generationenprojekte. Tatsächlich durfte Leuenberger hier eine perfekte Familiengeschichte begleiten. Zuerst zeigt die strategische Analyse erstaunliche Resultate, danach entsteht ein Generationenhaus, das seines gleichen sucht. Obwohl auch ein Komplettneubau möglich gewesen wäre, entschied man sich aus strategischen, erschliesslungs- und ablauftechnischen Aspekten für eine Erneuerung und Aufstockung. Der Bestand wurde teilrückgebaut, die Grosseltern konnten während der Bauzeit im Haus bleiben – das ist für viele Familienprojekte wichtig. 

 

Ausgezeichnet durch Energie Schweiz für vorbildliche Generationenprojekte

Heute wohnen vier Parteien im hybriden Haus, die Grosseltern im Parterre, die junge Familie im Dachgeschoss, dazwischen komplettieren zwei Mietwohnungen das casaK. Alle profitieren von der Erneuerung, weil innovativste Technik Profit für alle vier Wohnparteien schafft. Das Haus dient heute auch Testzwecken für neue Gebäudetechnik. Eine Geschichte, wie es nur eine Familie gemeinsam schreiben kann – darauf sind wir stolz.

Das Haus mit seiner bestehenden Gliederung in Gebäudeteile wurde weitergebaut und zweimal in der Horizontalen sowie in der Vertikalen ergänzt. Die Komposition von Teilen zum Ganzen ist als Entwurfstypologie geblieben und schafft neue Aussenräume, unterschiedlich hohe Innenräume und viel Privatsphäre.  

Leuenberger Kompetenzcenter
Die vielen Fähigkeiten, Erfahrungen und Netzwerke eines grossen Architekturbüros hat Leuenberger Architekten in Kompetenzcenter gebündelt. Zu den Qualitäten des casaK haben die folgenden Kompetenzcenter substantiell beigetragen.

casaK, Schenkon

Mehrfamilenhaus

Bauherrschaft

  • Seline und Tobias Künzle, Schenkon
 
Leistungen von Leuenberger
  • Strategische Analyse
  • Architektur und Baumanagement

Fertigstellung 2019

Was wir auf den Boden bringen

Was wir auf den Boden bringen

Leuenberger Referenzen

Die Aufmerksamkeit für Zwischenräume – die Freiräume sein können. Die Vielfalt der Kompetenzen – und damit Perspektiven. Die Verbundenheit mit der Landschaft und Region – ganz besonders mit den Menschen.

Das alles führt im Denken, Gestalten und Realisieren von Leuenberger zu Vielfalt. Zu Diversität, die wir mit unseren Referenzen gerne dokumentieren.


Unsere Referenzen

Wettbewerb: Pilatusplatz, Luzern

Erneuerung: Villa Meyer, Sursee

Erneuerung: Hartenfelsstrasse, Ebikon

Einfamilienhaus: Chrummweid, Rain

Mehrfamilenhaus: casaK, Schenkon

Mehrfamilienhaus: Niderhölzli, Rain

Betriebsgebäude: Beck AG, Emmen

Überbauung: Wiggerweg, Strengelbach

Mehrfamilienhaus: Chileweid, Rain

Einfamilienhaus: Schlottermilch, Sursee

Mehrfamilienhaus: Wissenhusen, Schötz

Überbauung: Langfuren, Stallikon

Projektwettbewerb: Alterszentrum Buochs

Überbauung: Herrenmatte, Hitzkirch

Überbauung: Kirschgarten, Schenkon

Mehrfamilienhaus: Jean Sebastien, Sempach

Mehrfamilienhaus: Gemini, St.-Erhard

Einfamilienhaus: Lungholzstrasse, Sursee