Oberstadt, Aarburg

Oberstadt, Aarburg

Das Projekt stellt eine sensible und folgerichtige Umsetzung des Masterplans dar und bietet Komfort bei menschlichen Massstäben und identitätsstiftender Diversität. Die Setzung einfacher Volumina im Landschaftskörper und die präzise Abfolge der Höhenstaffelung lassen keine Zufälligkeiten aufkommen.

Aarburg im Gleichgewicht

Um mit bestehenden Situationen in einen architektonischen Dialog zu treten, bedarf es besonderer Kompetenzen. Leuenberger hat mit dem Studienauftrag Oberstadt Aarburg die Menschen, Objekte, Funktionen und Historie in Balance gebracht.

Hingehen, hinsehen, hinhören. Damit eröffnen sich unsere Kompetenzcenter unerwartet Zwischenräume für Entwicklungen und Akzente jenseits des Üblichen und Erwartbaren.
Leuenberger Kompetenzcenter
Entwicklungen in bebauten Gebieten erfordern hohe Aufmerksamkeit. Leuenberger hat in Aarburg zusammen mit weiteren Planern ein Leuchtturmprojekt konzipiert. Prägend ist das Zusammenspiel von gutem Städtebau mit durchgängiger Vernetzung von Natur und Infrastruktur, stark frequentierbaren Freiräumen und einer koordinierten Diversität.
Studienauftrag Oberstadt, Aarburg
Das Projekt stellt eine sensible und folgerichtige Umsetzung des Masterplans dar und bietet Komfort bei menschlichen Massstäben und identitätsstiftender Diversität. Die Setzung einfacher Volumina im Landschaftskörper und die präzise Abfolge der Höhenstaffelung lassen keine Zufälligkeiten aufkommen.
0 \ 0
Zugang Parkhaus: der Platz als Raum zwischen Arbeit und Freizeit, Öffentlichkeit und Privatbereich. Durch die separate Parkierung von Autos im Parkhaus ohne Anbindung an die Wohnhäuser werden die Bewohner bewusst über den Platz geführt.

Oberstadt, Aarburg

Studienauftrag

Leistungen von Leuenberger

  • Studienauftrag, 1. Rang
  • Städtebauliche Definierung und Mitwirkung beim Gestaltungsplan
  • Generalplanung und Baumanagement über alle Baufelder der 1. Etappe
  • Architektur Baufeld C

Meilensteine

  • 2014: Studienauftrag (1. Rang)
  • 2017: Bauprojekt eingereicht
  • 2018: Baustart 1. Etappe, 2. Etappe folgt
Was wir auf den Boden bringen

Was wir auf den Boden bringen

Leuenberger Referenzen

Die Aufmerksamkeit für Zwischenräume – die Freiräume sein können. Die Vielfalt der Kompetenzen – und damit Perspektiven. Die Verbundenheit mit der Landschaft und Region – ganz besonders mit den Menschen.

Das alles führt im Denken, Gestalten und Realisieren von Leuenberger zu Vielfalt. Zu Diversität, die wir mit unseren Referenzen gerne dokumentieren.


Unsere Referenzen

Wettbewerb: Pilatusplatz, Luzern

Erneuerung: Villa Meyer, Sursee

Erneuerung: Hartenfelsstrasse, Ebikon

Einfamilienhaus: Chrummweid, Rain

Mehrfamilenhaus: casaK, Schenkon

Mehrfamilienhaus: Niderhölzli, Rain

Betriebsgebäude: Beck AG, Emmen

Überbauung: Wiggerweg, Strengelbach

Mehrfamilienhaus: Chileweid, Rain

Einfamilienhaus: Schlottermilch, Sursee

Mehrfamilienhaus: Wissenhusen, Schötz

Überbauung: Langfuren, Stallikon

Projektwettbewerb: Alterszentrum Buochs

Überbauung: Herrenmatte, Hitzkirch

Überbauung: Kirschgarten, Schenkon

Mehrfamilienhaus: Jean Sebastien, Sempach

Mehrfamilienhaus: Gemini, St.-Erhard

Einfamilienhaus: Lungholzstrasse, Sursee