Worauf wir fokussieren

Worauf wir fokussieren

Leuenberger Kompetenzcenter

Die Kompetenzcenter sind die Denkfabriken innerhalb des Unternehmens. Sie bündeln Fähigkeiten und Wissen mit Blick auf neue Anwendungen und Fragestellungen. Je nach Aufgabe wirken bei einem Projekt unterschiedliche Kompetenzcenter mit.

Auf diese Themen und Anforderungen fokussiert Leuenberger mit den Kompetenzcenter sowie einem exklusiven Tool für die strategische Bauerneuerung in Immobilien-Beständen.

Architektur

  • Architekturentwicklung
  • Diskurs und Haltungen
  • Beratungen von Gemeinden, Grundeigentümern
  • Begleitung und Expertentätigkeit
  • BIM

Kalkulation

  • Dienstleistungen Bauökonomie
  • Kalkulation und Kostenüberwachung
  • Honorarofferten und Präqualifikationen
  • Kennzahlendatenbank und Nachkalkulationen
Ernst Sartori
Sursee
Ernst Sartori

Energie, Verdichtung, Umwelt

  • Strategische Bauerneuerung
  • Energienachweise und GEAK
  • Energie als Entwurfsfaktor
  • Label-Beratung
Raphael Stöckli
Sursee
Dipl. Hochbautechniker HF \ Baumanagement
Raphael Stöckli

Brandschutz

  • Brandschutzberatung durch Brandschutzfachleute
  • Brandschutzkonzepte
Urs Borbach
Sursee
Urs Borbach

Sicherheit und Ordnung

  • Arbeitssicherheit
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan
  • Baustellenrundgänge als internes Audit
Jörg Portmann
Kader
Eidg. dipl. Bauleiter \ Baumanagement
Jörg Portmann

Qualitätssicherung

  • Qualitätssicherung und Prozesssteuerung
  • Qualitätsmanagement als internes Audit
  • Sicherung von Know-how
Angela Isch
Inwil
Dipl. Architektin FH \ Architektur
Angela Isch

Strategische Bauerneuerung in Immobilien-Beständen

Die Intervention im Gebäudebestand ist eine strategische Aufgabe, welche Leuenberger mit ausgebildeten Fachkräften für die strategische Bauerneuerung und Energieberatung angeht.

Ein gutes Erneuerungskonzept optimiert die Energiebilanz eines Objektes. Es zeigt auch die langfristigen Entwicklungspotentiale einer Liegenschaft auf. Zudem berücksichtigt es die notwendigen Investitionen und bestimmt die Etappen.

Das Konzept kann verschiedene Nutzungsszenarien enthalten: vom Erhalt über den Umbau und Umstrukturierung bis hin zur Perspektive des Ersatzneubaus. Alle Konzepte ziehen den nächsten Lebenszyklus der Liegenschaft und/oder die nächste Generation von Bewohnern mit ein.

Raphael Stöckli
Sursee
Dipl. Hochbautechniker HF \ Baumanagement
Raphael Stöckli