Büelweg, Sempach

Büelweg, Sempach

ZWISCHEN GENERATIONEN / NACHDENKEN, ENERGIELADEN, WEITERBAUEN

Dieses Dreigenerationenhaus zeigt, wie ein fossiler Verbraucher zum erneuerbaren Versorger wird. Das 32-jährige Zuhause wurde 2020 komplett erneuert, das Raumangebot ausgebaut und die Energiebilanz bestmöglich optimiert.
Der Anbau des einen Wohnteils wurde bewusst im Sinne des Weiterbauens gestaltet. Heute überzeugt das Gebäude als Ganzes, die neuen Eingriffe verschmelzen mit dem Bestand. Auch die Innenräume wurden verändert und neue Raumabfolgen geschaffen. Die Rücksicht auf die bestehende Struktur erfolgt dabei selbstverständlich und stärkt die Räume ohne Kompromisse. Das neue Gartenhaus klärt den Anschluss an die Quartiertstrasse. Gleichzeitig konnte eine parzellenübergreifende und geordnete Entsorgungsanlage geschaffen werden. Der gestalterische Ausdruck arbeitet mit Elementen aus dem Bestand, zeitgemäss neuinterpretiert.
Das markante und aufgedämmte Dach glänzt mit einer vollintegrierten PV-Anlage als Energieträger mit sehr gut abgestimmten Einbaudetails. Damit liefert das Dach den Hauptanteil zur Energieverbrauchsminimierung, zusammen mit neuen Fenstern und optimierten Wärmebrücken. Auf eine aufwendige und teure Komplettaufdämmung der Fassade konnte verzichtet werden. Das genaue Analysieren dieser Einwirkungen im eigenen Energieteam steuerte die Interventionsmassnahmen ziel- und kostenbewusst.
Die PV-Anlage liefert die Energie für den Heiz-, Warmwasser- und Betriebsbedarf. Als Energiequelle dient die Erdsondenbohrung, umgewandelt wird über eine Wärmepumpe. Der bisherige Öltank ist heute neuer und wertvoller Stauraum geworden. Überschüssige Energie wird im neuen Batteriespeicher oder im Elektrofahrzeug gespeichert. Das Gebäude befreit die nächste Generation mit einem Autarkiegrad von über 90% und bewegt die Bewohner mit eigens gespiesener Mobilität.
Die Messung der eigenen Energiedaten ist anschaulich und einfach handbar. Die Freude am Eigenheim wird neu mit der Freude am eigenen Energiekraftwerk gekoppelt. So denken wir über die Zukunft nach, laden Energie und bauen / leben weiter.
0 \ 0

Büelweg, Sempach

Gesamterneuerung

Bauherrschaft

  • Privat
 
Leistungen von Leuenberger
  • Architektur
  • Planung
  • Ausführung


Fertigstellung 2020

Was wir auf den Boden bringen

Was wir auf den Boden bringen

Leuenberger Referenzen

Die Aufmerksamkeit für Zwischenräume – die Freiräume sein können. Die Vielfalt der Kompetenzen – und damit Perspektiven. Die Verbundenheit mit der Landschaft und Region – ganz besonders mit den Menschen.

Das alles führt im Denken, Gestalten und Realisieren von Leuenberger zu Vielfalt. Zu Diversität, die wir mit unseren Referenzen gerne dokumentieren.


Unsere Referenzen

Gesamterneuerung: Büelweg, Sempach

Mehrfamilienhäuser: Vorstatt, Nebikon

Bauliche Anpassungen: Radiologie Luzerner Kantonsspital, Luzern

Ersatzneubau: Sigihang, Inwil

Wettbewerb: Pilatusplatz, Luzern

Erneuerung: Villa Meyer, Sursee

Erneuerung: Hartenfelsstrasse, Ebikon

Einfamilienhaus: Chrummweid, Rain

Studienauftrag: Bahnhofstrasse, Willisau

Mehrfamilenhaus: casaK, Schenkon

Mehrfamilienhaus: Niderhölzli, Rain

Betriebsgebäude: Beck AG, Emmen

Überbauung: Wiggerweg, Strengelbach

Mehrfamilienhaus: Chileweid, Rain

Studienauftrag: Oberstadt, Aarburg

Überbauung: Kirschgarten, Schenkon

Einfamilienhaus: Schlottermilch, Sursee

Mehrfamilienhaus: Wissenhusen, Schötz